Kissenbezug - tunesisch gehäkelt mit Textilgarn

19.10.2018 14:03

Kissenbezug - tunesisch gehäkelt mit Textilgarn

Die Vorder- und Rückseite dieser Kissenhülle werden in der tunesischen Häkeltechnik (auch afghanische Technik genannt) angefertigt. Beim tunesischen Häkeln bleiben die Maschen wie beim Stricken auf der Nadel. Für ein Kissen benötigen Sie ca. 800 g Textilgarn.

1.
Benutzen Sie eine Häkelnadel Nr. 8. 36 Maschen anschlagen und 32 Reihen tunesisch häkeln oder alternativ solange, bis die Arbeit 38 x 38 cm misst. Eine Reihe Stäbchenmaschen rund um das gehäkelte Quadrat häkeln.

2.
Häkeln Sie die zwei Quadrate auf drei Seiten mit Stäbchen zusammen und legen Sie das Kissen-Inlet ein.

3.
Schließen Sie die noch offene Seite ebenfalls mit Stäbchen-Stichen.

4.
Ummanteln Sie einen Knopf mit einem Stück Textilgarn - schneiden Sie dafür 5 cm Stoff zu.

5.
Führen Sie eine Nadel mit Textilgarn durch die Mitte des Kissens, befestigen Sie damit einen Stoff-ummantelten Knopf auf beiden Seiten des Kissens.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.